Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017, 19:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 31. Jul 2009, 15:39 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Yues Blick fiel auf den Anhänger. Er sah wie das Gegenstück zu dem aus, den Takashi ihr einmal anvertraut hatte.
//Oh Takashi...In was bist du nur reingeraten...?//
"Ja, ich denke du solltest gehen", sagte Yue leise und schloss die Tür wieder. Langsam ging sie zu ihrem Fenster und sah nach draußen. Dunkle Wolken zogen über dem Gelände der Schule auf, passend zu Yues Laune. Ein Spaziergang im Regen...Das würde Yue vielleicht ganz gut tun. Sie entschied zu warten, bis es auch wirklich anfangen würde zu regnen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 31. Jul 2009, 15:41 
Offline
Schüler
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 639
Wohnort: Magical High
Geschlecht: männlich
Mit einem Seufzer ging Kenji dann schließlich. Dieses Jahr lief wirklich einiges schief...
--->Schulhof

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 31. Jul 2009, 16:10 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Es dauerte nur wenige Minuten, ehe es auch anfing zu regnen. Den Wolken nach zu urteilen, würde es ziemlich lange regnen, also konnte Yue auch joggen gehen...Auf dem Gelände gab es einige schöne Strecken, zum Beispiel von der Schule aus zum Strand, diesen dann entlang und dann durch einen kleinen Wald. Hier merkte man wirklich nicht, dass man in Australien war.
Also tauschte Yue ihre Sachen gegen ein blaues Top, eine orangene Sweat-Jacke, eine braune Jogginghose und weiß-braune Laufschuhe. Ihre Haare band sie zu einem Pferdeschwanz zusammen. Dann packte sie noch die übliche Ausrüstung in ihre Hosentaschen und verließ das Schulgebäude.
--->Strand

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 31. Jul 2009, 19:42 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Vermutlich würde Yue auch heute Nacht gar nicht oder kaum schlafen. Dazu war sie viel zu aufgewühlt. Also setzte sie sich nur auf ihr Sofa und steckte sich ein Bonbon in den Mund. Ihre Hände lagen auf den Oberarmen, die Beine angewinkelt und den Blick hatte sie starr auf die gegenüberliegende Wand gerichtet. Warum änderte sich ihr Leben nur innerhalb weniger Zeit so dramatisch...?

Wie Yue erwartet hatte, schlief sie diese Nacht nur zwei Stunden und verbarrikadierte sich für den Sonntag auf ihrem Zimmer. Sie wusste noch nicht, wie die Woche aussehen würde, aber was das Thema Schlaf betraf, würde sie ziemlich schnell dunkle Augenringe haben.

Am folgendem Wochenende ging es Yue wie erwartet mehr als nur dreckig. Das Mal schmerzte immer noch, die Erinnerungen waren grausam und ließen sie nicht mehr los und das schlimmste war ja immer noch Igors Satz, der ihr nicht mehr aus dem Kopf ging und ihr fast jede Nacht den Schlaf geraubt hatte. Du bist mein Fleisch und Blut.
Seufzend zog sich Yue am Samstagmorgen an und kramte eine große Sonnenbrille aus einer Schublade. Ohne die konnte sie momentan unmöglich das Zimmer verlassen. Da sie sich in der letzten Woche ziemlich stark abgekapselt hatte, war es wohl langsam besser, wenn sie wieder unter Menschen ging. Also hatte Yue beschlossen, Kenji zu fragen, ob er mit ihr nach Perth fuhr.
--->Haus des Direktors

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 2. Aug 2009, 22:09 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Als Yue auf ihrem Zimmer ankam, zog sie sich sofort um. Auch wenn sie sich um Kenji sorgte, war sie zu müde, um noch lange wach zu bleiben. Kaum hatte sie sich in ihr Bett gelegt, war sie auch schon eingeschlafen.
Am nächsten Morgen fühlte sich Yue um einiges besser, als gestern, die Augenringe waren schwächer geworden. Nachdem das Mädchen duschen gewesen war und sich frische Sachen angezogen hatte, beschloss sie, nach Kenji zu sehen.
--->Haus des Direktors

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 3. Aug 2009, 20:11 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
In Gedanken versunken packte Yue ihre Badetasche. Das Wetter war perfekt, um schwimmen zu gehen, doch Kenjis plötzliche Besserung machte Yue nachdenklich. Etwas gefiel ihr an der ganzen Sache nicht. Seufzend zog sich Yue einen orangenen Bikini unter ihren Rock und das Top und nahm ihre Tasche.
--->Schulhof

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 4. Aug 2009, 21:05 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Auf ihrem Zimmer angekommen zog sich Yue sofort taugliche Kleidung für China an. In ihre Taschen packte sie allerlei Krimskrams, so wie sonst auch immer. War sie überhaupt bereit dazu, wieder nach China zurückzukehren? Egal, es musste sein. Wenn sie dort etwas über Takashi herausfinden konnte, würde sie wieder an den Ort zurückkehren, an dem sie fünf Jahre lebte, an dem ihre Mutter und viele andere das Leben verloren.
--->Schulhof

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 5. Aug 2009, 15:36 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Als Yue auf ihrem Zimmer ankam zog sie sich um. Sie zog den Rock und das Top vom Morgen an und setzte sich mit einem Buch in der Hand auf das kleine Sofa. Yue entschied bis zum Abend zu lesen und sich dann auf den Weg zum Strand zu machen. Hoffentlich würde sie dort keine Falle erwarten. Einerseits wusste sie nicht, ob sie Takashi vertrauen konnte, andererseits wollte sie ihm unbedingt vertrauen.
Der Teenager stellte das Buch zurück in das Regal und atmete tief durch. Es war nun Abend und Yue würde sich nun auf den Weg zum Strand machen.
//Bitte lass es keinen Fehler sein, dass ich dir versuche zu vertrauen...// Wenn jetzt eine Falle auf sie warten würde, würde Yue Takashi auf keinen Fall wieder auch nur ansatzweise vertrauen können. Egal, wie sehr sie ihn auch liebte.
--->Strand

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 7. Aug 2009, 16:14 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Es war bereits recht spät, als Yue auf ihrem Zimmer ankam. Nachdem sie sich umgezogen hatte setzte sie sich auf ihr Bett und strich über den Verband an ihrer Hand. Es tat immer noch weh. Hoffentlich würde morgen der Schmerz nicht mehr allzu groß sein. Mit dieser Hoffnung schlief sie dann auch schließlich ein.

Am nächsten Morgen blieb Yue einige Momente schweigend im Bett liegen. Der gestrige Abend war wirklich schön gewesen.
Seufzend zog sich das Mädchen an und warf einen Blick auf ihren Wecker. 10 Uhr...Sie hatte eindeutig zu lange geschlafen. Mit leicht knurrendem Magen machte sich Yue auf den Weg zu Kenji.
--->Haus des Direktors

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Yues Zimmer
BeitragVerfasst: 29. Aug 2009, 21:47 
Offline
Schülerin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2009
Beiträge: 652
Geschlecht: weiblich
Kaum war Yue bei sich im Zimmer angekommen ging sprang sie kurz unter die Dusche, um das Meerwasser abzuwaschen. Anschließend zog sich Yue ein gemütliches Nachthemd an und legte sich ins Bett.

Am nächsten Morgen blieb Yue erst einmal eine Weile im Bett liegen und starrte die Decke an. Sie und Kenji sollten sich also zusammentun und gemeinsam herausfinden, wie sie Igor besiegen konnten? Mussten ausgerechnet seine Kinder einen wichtigen Teil zu dem Sieg über ihn beitragen? War das wirklich nötig? Selbstverständlich hatte Igor einen sehr finsteren Charakter und Yue bezweifelte, dass man ihn zum Guten wandeln konnte. Doch sie wollte nicht gegen ihren Vater kämpfen. Sie hatte noch nicht einmal den Drang ihre Mutter zu rächen. Lian hätte nicht gewollt, dass ihre Tochter zu einer eiskalten Mörderin wurde. Natürlich wollte Yue die Schule verteidigen, aber es gab ganz klar Dinge, die sie dafür nicht tun würde.
Yue rollte sich auf die Seite und zog die Beine an den Oberkörper. Warum war ihr Leben so schwierig? Wieso hatte sie nicht in einer Familie aufwachsen können und den alltäglichen Problemen ausgeliefert werden können?
Sie war nicht allein, das war Yue klar. Sie hatte Takashi, den sie über alles liebte und jetzt auch Kenji, ihren Halbbruder. Wobei Yue sich nicht sicher war, ob sie ihn wirklich als Bruder ansehen konnte oder ob er für sie doch nicht mehr als ein Kumpel bleiben würde. Nur was sie nie wirklich gehabt hatte, war eine Familie. Nie hatte sie die Trauer darüber überwinden können, dass sie ihre Eltern eigentlich nicht richtig kannte. Als ihre Mutter starb war Yue zu jung gewesen, als dass sie sich heute wirklich an sie erinnern könnte. Und Igor...Er war biologisch gesehen ihr Vater, aber sie würde nie diese Gefühle für ihn haben können, die ein Kind normalerweise für seinen Vater empfand.
Unweigerlich musste sie an Kenji und Haruka denken. Dieses Glück, diese Freude in ihren Gesichtern, als sie sich wiedergesehen hatten. Diese Erinnerung machte Yue sowohl glücklich, als auch unheimlich traurig. Glücklich, da sie dazu beigetragen hatte, dass eine Familie wieder teilweise zusammen geführt wurde, und traurig, weil sie selbst nie so einen Moment erleben würde. Sie hatte keine Mutter mehr, die sie liebte und Igor ernsthaft als ihren Vater zu bezeichnen war nicht möglich. Natürlich hatte sie Takashi, aber die Bindung zu ihm war etwas anderes, als die Bindung zu einem Elternteil. Und es schmerzte so sehr keine Eltern zu haben und nie wieder das Gefühl der Liebe von den Eltern spüren zu können. So sehr, dass Yue anfing in ihr Kissen zu weinen und laut zu schluchzen.
Igor hatte ihr ihre Mutter genommen und damit auch die Liebe einer Mutter, welche durchaus wichtig war für ein Kind. Und er selbst durfte sich noch nicht einmal einen Vater nennen, denn das war er nie gewesen. Er war Yues und Kenjis Erzeuger, aber definitiv nicht der Vater der beiden. Vielleicht sollte Yue unglaublich wütend auf Igor sein, weil sie wegen ihm weder einen Vater noch eine Mutter hatte, aber sie konnte nicht. Sie wollte keinen Hass ihm gegenüber spüren. Den Grund wusste Yue nicht. Vielleicht weil sie nicht so sein wollte wie er, getrieben von Hass und Wut, aber vielleicht wollte sie es nicht, eben weil er ihr Vater war.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Yue Feng am 30. Aug 2009, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker